Dr. med. Rudolf Müller Dr. med. Andrea Spängler Dr. med. Sabine Born Dr. med. Aline Walter Fürther Freiheit 2a 90762 Fürth Tel. 0911  97 16 00 E-Mail an die Praxis
© Reha Fürth 2018

Bioresonanztherapie

Bei der Bioresonanzmethode handelt es sich um Diagnose und Therapie ohne Medikamente. Bioresonanz geht davon aus, dass jede Zelle, jedes Organ und jeder Organismus ein spezifisches, unverwechselbares Eigenfrequenzmuster (Schwingung) besitzt. Dies gilt auch für Bakterien, Viren und andere Krankheitserreger. Krankheiten erzeugen im Körper fehlerhafte Schwingungen, die unsere Abwehrzellen erkennen und neutralisieren können, bis ihr Potential erschöpft ist. Mit Hilfe der Bioresonanz soll das energetische Gleichgewicht wieder hergestellt werden. Ähnlich wie in der Homöopathie, wo Informationen des Arzneimittels eine Reaktion des Körpers auslösen, werden hier elektromagnetische Schwingungen mit ihrem jeweils ganz spezifischen Muster vom Körper in das Gerät eingeschwungen und je nach Bedarf moduliert wieder an den Patienten zurückgeleitet. Die sanfte, nebenwirkungsfreie Behandlung regt die Selbstheilungskräfte an und veranlasst eine Wiederherstellung des körpereigenen Regulationssystems. Weitere Informationen auf der Website von Dr. med. Sabine Born  Literatur: Jürgen Hennecke "Bioresonanz: Eine neue Sicht der Medizin: Grundlagen und Erfahrungen aus Wissenschaft und Praxis", 1. Auflage 2013, Books on Demand Verlag Peter Schumacher "Biophysikalische Diagnose und Therapien der Allergien" 1. Auflage 2013, Books on Demand Verlag Die Bioresonanztherapie gehört ebenso wie z.B. die Homöopathie, die Akupunktur, die Atlastherapie und andere Verfahren der besonderen Therapierichtungen in den Bereich der Regulativen und Erfahrungs-Medizin. Innerhalb der besonderen Therapierichtungen sind sie als bewährte Therapiemethoden anerkannt. In der Schulmedizin sind sie nicht Gegenstand der wissenschaftlichen Forschung und deshalb auch noch nicht anerkannt.
Gemeinschaftspraxis für Physikalische und Rehabilitative Medizin
© Reha Fürth 2018

Bioresonanztherapie

Bei der Bioresonanzmethode handelt es sich um Diagnose und Therapie ohne Medikamente. Bioresonanz geht davon aus, dass jede Zelle, jedes Organ und jeder Organismus ein spezifisches, unverwechselbares Eigenfrequenzmuster (Schwingung) besitzt. Dies gilt auch für Bakterien, Viren und andere Krankheitserreger. Krankheiten erzeugen im Körper fehlerhafte Schwingungen, die unsere Abwehrzellen erkennen und neutralisieren können, bis ihr Potential erschöpft ist. Mit Hilfe der Bioresonanz soll das energetische Gleichgewicht wieder hergestellt werden. Ähnlich wie in der Homöopathie, wo Informationen des Arzneimittels eine Reaktion des Körpers auslösen, werden hier elektromagnetische Schwingungen mit ihrem jeweils ganz spezifischen Muster vom Körper in das Gerät eingeschwungen und je nach Bedarf moduliert wieder an den Patienten zurückgeleitet. Die sanfte, nebenwirkungsfreie Behandlung regt die Selbstheilungskräfte an und veranlasst eine Wiederherstellung des körpereigenen Regulationssystems. Weitere Informationen auf der Website von Dr. med. Sabine Born  Literatur: Jürgen Hennecke "Bioresonanz: Eine neue Sicht der Medizin: Grundlagen und Erfahrungen aus Wissenschaft und Praxis", 1. Auflage 2013, Books on Demand Verlag Peter Schumacher "Biophysikalische Diagnose und Therapien der Allergien" 1. Auflage 2013, Books on Demand Verlag Die Bioresonanztherapie gehört ebenso wie z.B. die Homöopathie, die Akupunktur, die Atlastherapie und andere Verfahren der besonderen Therapierichtungen in den Bereich der Regulativen und Erfahrungs-Medizin. Innerhalb der besonderen Therapierichtungen sind sie als bewährte Therapiemethoden anerkannt. In der Schulmedizin sind sie nicht Gegenstand der wissenschaftlichen Forschung und deshalb auch noch nicht anerkannt.
Dr. med. Rudolf Müller Dr. med. Andrea Spängler Dr. med. Sabine Born Dr. med. Aline Walter Fürther Freiheit 2a 90762 Fürth Tel. 0911  97 16 00 E-Mail an die Praxis
Gemeinschaftspraxis für Physikalische und Rehabilitative Medizin